Max Musterdieb
Max Musterdieb

Charles Lehmann

Aus dem Regionalarchiv Rivierenland:

An diesem Blatt kann man schön den Entwurfsprozess verfolgen. Die Blumenmuster sind gemalt, die Linien für das Raster sind aber noch nicht gezeichnet, sondern nur am Rand angedeutet.

Auf dem Blatt befindet sich laut Regionalarchiv der Name des Verlegers:

Charles Lehmann, lithographische Anstalt, Berlin NO 43.

Das Zustellpostamt NO 43 befand sich in der Neuen Königstraße in Mitte.

Im Berliner Adreßbuch für das Jahr 1876 findet man Charles Lehmann als "Inh. e. Lithographischen Kunst-Instituts, Buch- und Steindruckerei - Neue Friedrichstraße 18/19 - Wohnung Elisabethstr.8 Parterre."

Straßenbild Neu Friedrichstraße anno 1925 aus Adressbuch.jpg
Von Monika Angela Arnold (=44penguins) - own work// from old address book 1925 ([1]), Gemeinfrei, Link

aktuell:

Historische Strick- und Stickmuster

Max Musterdieb ist immer auf der Suche nach alten Vorlagen im Internet und in Antiquariaten

Ich mag den Globus, er zeigt mir aus welchen Ländern die website Besuch bekommt ...

... und ihr seht gleich, was ihr für Spuren im internet hinterlasst!

Wenn ihr auf die entsprechenden buttons auf meiner Seite klickt können Dienste von google, facebook, twitter, pinterest etc. eure IP-Adresse erkennen und speichern. Von welcher Seite der Klick kam erkennen sie natürlich auch!