Max Musterdieb
Max Musterdieb

Max Strickmuster 2015/4

Herbst 2015

 

RARivierenland

Häkel- und Strickmuster der Modenwelt

art deco -berlin wool work

bauhaus Textilien

Zeitschrift "Victoria" & 1 Strickmuster daraus

Ein Jahrhundert der Mode

La France Élégante

Charlotte Leanders Weinrebenrand

Häkeln und Stricken mit Pokorny und Varpio

KnitVisualizer mit der kleinen Tannenbaumtour, der glatten Spitzwecktour und der durchbrochenen Zwetschgentour.

Die Sammlung Landwehr-Vogels in Tiel ist Teil des Regionalarchivs Rivierenland.

Nach der Umstrukturierung und dem Aufbau einer sehenswerten neuen Website habe ich den Link zu den 3036 berlin-wool-work-Blättern wieder gefunden!

Das Rivierenland liegt in den Niederlanden zwischen den Flüssen Maas und Waal.

Dies ist ein Neuzugang in meine Bibliothek und ein Heftchen, das ich vorher noch nicht an anderer Stelle gesehen habe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Häkel- und Strickmuster der Modenwelt - 1.Sammlung - Franz Lipperheide - Berlin

1. Schmale Spitze mit Picot-Abschluss.
Aus dem Heft "Häkel- und Strickmuster der Modenwelt - 1. Sammlung" hrsg. von Franz Lipperheide, Berlin, 1897
Schmale Spitze mit Picot.pdf
PDF-Dokument [314.9 KB]

L. = Luftmasche;

f.M. = feste Masche

K. = Kettmasche

halbe St. = halbe Stäbchen

St. = Stäbchen

In der "BRIGITTE" werden alle Maschen fein erklärt.

...und Elizzza kennt sich mit Picotabschlüssen aus.

Mit einem etwas feineren und glatteren Baumwollgarn für Nadelstärke 2 gibt das bestimmt eine schöne Borte.

Noch mehr zu dem Unternehmen von Hr. und Frau Lipperheide könnt ihr hier nachlesen:

Das ist wirklich etwas anderes, leider kann ich die Herkunft nicht

entziffern!

Passend dazu habe ich hier Modernes, das auch schon Geschichte geschrieben hat.

Follow Musterdieb Max's board bauhaus textilien on Pinterest.

Ein Strickmuster aus der Zeitschrift "Victoria" Jahrgang 1869

Follow Musterdieb Max's board Victoria-Illustrierte Muster- und Modezeitung, Berlin, 1863-.. on Pinterest.

Nachdem ich soviele Ansichten aus der Zeitschrift "Victoria" auf Pinterest gesammelt habe folgt nun auch ein Beispiel eines Musters.

Ein kleines Heftchen, das anläßlich der Berliner Gewerbeausstellung von 1896 herausgegeben wurde liegt im online-Archiv der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf.

Follow Musterdieb Max's board Ein Jahrhundert der Mode on Pinterest.

"La France Élégante" befindet sich am gleichen Ort.

Die Illustrationen habe ich auf Pinterest gepinnt:

Die Zeitschrift enthält einige Schnittmuster!

Charlotte Leanders Weinrebenrand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern abend habe ich noch lange am Weinrebenrand von Charlotte Leander herumprobiert bis der Fehler gefunden war. In der 2., 4., 6. etc. Reihe fehlten immer 2 Maschen. Es hat sich gelohnt, das Ergebnis kann sich auch gestrickt sehen lassen.

Eventuell habe ich nicht das richtige Symbol über den 2 Umschlägen verwendet: Aus den 2 Umschlägen sollen 2 Maschen herausgestrickt werden, und zwar eine rechte und eine linke!

Zum Download des Charlotte Leander Heftchens geht es hier entlang.

In diesen beiden Büchern von Annelie Pokorny und Eva Varpio fand ich einige schöne Anleitungen:

 

 

 

 

"Omas Häkelschatz", Rosenheimer Verlagshaus, 2012.

 

"Zauberhafte alte Strickmuster", Rosenheimer Verlagshaus, 2013.

Die kleine Tannenbaumtour von Juliane Paucker, Augsburg, 1837.

Mit der kleinen Tannenbaumtour von Juliane Paucker (26. Muster) habe ich hier den Knit-Visualizer in der DEMO-Version ausprobiert. Ich bin ganz angetan von dem Ergebnis: Die Symbole werden mit einem Mausklick in das Gitter eingefügt, man hat eine große Auswahl an features, das Programm ist recht einfach in der Handhabung und man hat auch gleich eine englischsprachige Musterbeschreibung mit gängigen Abkürzungen produziert.

 

Nachteil ist der stolze Preis von 185,- US-$ - da wäre mein Geburtstagssparschwein fällig...

Die kleine Tannenbaumtour.pdf
PDF-Dokument [159.3 KB]

Auf der folgenden website kann man sich links oben im hellgrünen Kästchen die kostenlose Demoversion vom KnitVisualizer herunterladen. Sie hat weder eine Speicher- noch eine Ausdruckfunktion, aber ansonsten kann man alles ausprobieren und ein Foto vom eigenen Bildschirm gibt auch schon etwas her...

Die glatte Spitzwecktour von Juliane Paucker, Augsburg, 1837.

Da es so flott von der Hand geht kommt gleich der nächste Versuch hinterher: das ist ein png-Bild, das mit der mittlerweile bezahlten Version erstellt wurde.

 

 

 

 

 

Das 21. Muster aus dem "Großen Musterbuch" von Juliane Paucker heißt "Die glatte Spitzwecktour" und ist relativ einfach, denn es werden nur rechte und linke Maschen gestrickt. Die schwarzen Punkte im Raster sind linke Maschen und die weißen Felder stellen rechte Maschen dar.

Die glatte Spitzwecktour.pdf
PDF-Dokument [145.6 KB]

Das 27.Muster aus dem "Neuesten Musterbuch" von Juliane Paucker ist "Die durchbrochene Zwetschgentour".

Historische Strick- und Stickmuster

Max Musterdieb ist immer auf der Suche nach alten Vorlagen im Internet und in Antiquariaten

Ich mag den Globus, er zeigt mir aus welchen Ländern die website Besuch bekommt ...

... und ihr seht gleich, was ihr für Spuren im internet hinterlasst!

Wenn ihr auf die entsprechenden buttons auf meiner Seite klickt können Dienste von google, facebook, twitter, pinterest etc. eure IP-Adresse erkennen und speichern. Von welcher Seite der Klick kam erkennen sie natürlich auch!